28. Oschatzer Paarturnen – 30. September 2017

TRADITION SEIT 1873

Vergangenes Wochenende war nicht nur Meissner Weinfest, für die Turnerinnen vom „Frisch Auf“ Meissen war auch das 28. Oschatzer Paarturnen interessant.
Marie hatte am Mittag noch einen flauen Magen, wollte aber dennoch Turnen und ihre Leistungen abrufen. Für Chantal und Carolin war es das erste Mal in Oschatz.

Nach einem kurzen Einturnen durften die Jungen und Männer ab 14 Jahre sich eine Partnerin aus einem großen Topf losen. Es hatte ein kleines bisschen das Feeling von der Oschatzer Kirmes, welche ebenfalls an diesem Wochenende statt fand.
In diesem Jahr waren mehr Damen als Männer zum Wettkampf angereist, sodass auch die Damen Paare bilden mussten.
Unsere drei Grazien hatten aber einen der Herren ergattert.
Das große Starterfeld sorgte dafür, dass der Wettkampf sich in die Länge zog, dies wurde aber durch die sehr guten Leistungen einiger Turnsternchen wieder wett gemacht.
Unsere Mädchen konnten aber auch mithalten.
Chantal turnte das erste Mal eine neue Stufenbarrenübung und den Salto rückwärts am Boden.
Am Ende erreichte sie den 9. Platz in der LK 4 Jungend (18 Starterinnen).
Caro erturnte sich in der LK 3 Jugend einen guten Platz im Mittelfeld und Marie belegte in dieser LK den 3. Platz.
Zufrieden konnten wir also am Abend zurück nach Meissen fahren und die guten Platzierungen mit einem Glas Wein feiern.
Wir bedanken uns auch bei Martina und Johannes, welche als Kampfrichter im Einsatz waren.