„Frisch Auf – Mädels“ turnen sich in Sachsens Spitze

TRADITION SEIT 1873

Am 13./14.5. fanden in Chemnitz die Landeseinzelmeisterschaften im Gerätturnen statt. Wie vorab schon berichtet, hatten sich durch hervorragende Leistungen 3 Aktive vom TV “Frisch Auf“ Meißen für diesen hochkarätigen Wettkampf qualifiziert: Marie Rahn (16), Annika Belikat (22) und Tim Gutte (8).
Nur die besten 6 aus jedem Bezirk dürfen zu dieser Meisterschaft antreten.

Vor allem Marie Rahn wollte bei der Medaillenvergabe kräftig mitmischen.
Ihr Wettkampf begann am Sprung, es folgte Stufenbarren und sie zeigte gewohnt sicher 2 ausgezeichnete Übungen. Am Schwebebalken musste sie leider kurz vor dem Ende, nach einer bis dahin wunderschönen und elegant geturnten Kür, das Gerät bei der freien Rolle verlassen. Damit war der Wettstreit um den Meistertitel beendet und die sichere Silbermedaille verloren. Dass sich Marie trotz des groben Fehlers noch den 6. Platz erturnen konnte, beweist einmal mehr ihre Klasse!
Auch Annika haderte mit ihren Turnkünsten. Am Stufenbarren wollte ein sonst sicheres Element einfach nicht gelingen. Doch sie behielt die Nerven und turnte ihre Balkenkür ohne Sturz durch. In ihrer Leistungsklasse erreichte Annika einen hervorragenden 7.Platz.
Beide jungen Damen bewiesen durch ihre starken Leistungen, dass sie zu Sachsens besten Turnerinnen gehören.
Am Sonntag war der große Tag für den erst 8jährigen Tim Gutte. Auch er musste sich mit großer Konkurrenz aus ganz Sachsen messen. Tim konnte sein Leistungsvermögen nicht vollständig abrufen, so dass nicht alles wie gewohnt klappte. Aber er schlug sich tapfer und erturnte sich den 16. Platz.
An dieser Stelle sei nochmals daran erinnert, dass viele aktive Turner/innen von der Teilnahme an einer Landesmeisterschaft träumen…die 3 Frisch-Auf-Turner haben sich diesen Traum verwirklicht und schon dafür gebührt ihnen jede Menge Anerkennung!