Turner/innen strahlen mit ihren Medaillen um die Wette

Am Wochenende fanden in Riesa im Rahmen der Kreis-Kinder-und Jugend-sportspiele, früher gut bekannt als Spartakiade, die Wettkämpfe im Gerätturnen statt.
Am frühen Morgen machten sich die Aktiven vom TV “Frisch Auf“ Meißen auf den Weg. Von den kleinen Turner/innen der AK9 bis hin zur AK17 hatten alle das gleiche Ziel: schöne Übungen turnen und möglichst weit vorn landen, denn dann winken die begehrten Medaillen.

Bei den kleinen Mädchen konnten sich in einem riesigen Starterfeld von über 20 Turnerinnen Fena Trentzsch und Josie Stiehl sogar unter den Top 10 platzieren. (Annika Heger 15., Hannah Sternberger 16., Carolin Schulze 17., Alexandra Zaschke 20.)
Tim Gutte (AK9) erzielte Bestwerte an allen Geräten und erturnte sich souverän, mit über 6 Punkten Vorsprung vor seiner Konkurrenz, den verdienten 1. Platz.
Annika Rietzel (11), Chantal Hanke (14) und Carolin Dietze (15) wurden in ihren Leistungsklassen jeweils 5.
Josephine Seifert wurde trotz Hocke am Sprung 8. unter 14 Kürturnerinnen. Wenn erst der Überschlag klappt, dann wird aber „angegriffen“!
Jacob Dietze (10) schaffte es auf Platz 4. Nick Walk (10) turnte einen sehr schönen Wettkampf und freute sich am Ende riesig über seinen Silbermedaillengewinn.
Marie Rahn (17) erturnte sich neben der Tageshöchstwertung am Boden auch das beste Mehrkampfergebnis aller Kürturnerinnen und nahm strahlend die Goldmedaille in Empfang.

Unsere erfolgreichsten Starter/innen waren:
Marie Rahn (3xGold, 1x Silber, 1x Bronze)
Jacob Dietze (3x Gold, 1x Silber, 1x Bronze)
Nick Walk (1xGold, 3xSilber,1xBronze)
Tim Gutte (Gold)
Chantal Hanke (1xSilber)
Carolin Dietze (2xBronze)