Alle Jahre wieder: Hauptsache Turnen Fetzt!

TRADITION SEIT 1873

Alle Jahre wieder: Hauptsache Turnen Fetzt!

Die Aufregung steigt: Am kommenden Wochenende findet das 63. Meißner Hallenturnfest statt. Die Meldezahlen sind gleichbleibend stark – es werden wieder über 150 Aktive aus mehr als 30 Vereinen bundesweit erwartet. Fünf von 6 Pokalgewinnern des letzten Jahres haben ihr Kommen angemeldet, so auch der Bundesliga-Turner Sebastian Bock. Der Wettstreit um die begehrten Trophäen aus Meißner Porzellan kann beginnen.

Für tolle Schnappschüsse sorgt der befreundete Fotograf “Kiel Kiki” aus Erfurt. Er wird an allen 3 Tagen Gast der Meißner Turner sein.

Die Organisation läuft schon seit Monaten und in den letzten verbleibenden Tagen auf Hochtouren. Der Ablauf ist allen Beteiligten schon in „Fleisch und Blut“ übergegangen:  Freitagnachmittag Gerätetransport und Aufbau, Freitagabend „freies Training“ und Hallentest, Sonnabendvormittag Kleiner Pokal, Sonnabendnachmittag Großer Pokal und Pokal der Meister, Sonnabendnacht Turnerball in der Hafenstraße, Sonntag ganztägig die Wettkämpfe der Kinder & Jugendlichen des Landkreises Meißen, danach der kräftezehrende Abbau- und Abtransport der Geräte.

Die feierliche Eröffnung wird am Sonnabend pünktlich 9 Uhr stattfinden. Schirmherr ist wiederum der OB der Stadt Meißen, Olaf Raschke. Der Gastgeber, TV “Frisch Auf” Meißen, schickt in diesem Jahr  3 Aktive in die Wettkämpfe: Carolin Dietze, Josephine Seifert und Marie Rahn.

Marie lässt sich trotz Prüfungsstress beim Studium in Jena die Teilnahme und Mithilfe beim Hallenturnfest nicht nehmen: Aufbau, aktiver Wettkampf, Turnerball, Trainer ihrer kleinen Schützlinge, Kampfrichterin zum Kinder-und Jugendwettkampf…

Der Countdown läuft und wir wünschen uns verletzungsfreie Wettkämpfe mit sehenswerter Turnkunst und vielen schönen, unvergesslichen Momenten.

Marie Rahn

Marie Rahn